Hallo ihr Lieben ♥

Ich habe mal “Meine Story” etwas aktualisiert und aufgearbeitet. Sie beschreibt insbesondere, wie Leonie vor drei Jahren geboren wurde. Den folgenden Text habe ich Ende 2018 geschrieben und 2019 erweitert.
Seitdem hat sich nochmal sehr viel verändert oder, viel eher noch, weiterentwickelt.

Hier nun meine Story, wie mein Little entstanden ist und Leonie geboren wurde, die mittlerweile bereits zu einem Teenager geworden ist 😉 Denn Leonie ist längst nicht mehr nur meine Little-Persönlichkeit, Leonie bin ich. Dazu gibt es einen neuen Blog www.leonie-seifert.net, den ich gerade beginne aufzubauen.

Die Anfänge

Vor pi mal Daumen 20 Jahren habe ich meine Leidenschaft für Windeln und Schnuller (wieder)entdeckt. Damals fand ich meine alten Babysachen inkl. Plastikwindeln, Schnuller, Babydecke, etc. in einem Schrank und die Reise ging los.

Das nächste Mal erinnere ich mich allerdings erst wieder an meine Teenie-Zeit, in der ich erstmals Babywindeln und Schnuller im Geschäft kaufte. Windeln und Schnuller nutzte ich aber nur sporadisch und hauptsächlich zur sexuellen Stimulation.

Einige Zeit später entdeckte ich durch das Internet, dass ich nicht allein bin und dass man in Online-Shops Erwachsenen-Schnuller, Windeln, etc. pp. bekommt. Das war damals der absolute Wahnsinn, damit hätte ich zuvor nie gerechnet. Aber immer noch gab es meine Babysessions nur sehr sporadisch und immer im Zusammenhang mit sexueller Stimulation.

Ich weiß nicht mehr, wann es war, wahrscheinlich war es ein fließender Übergang, interessierte ich mich mehr und mehr für Babymädchen-Kleidung. Hauptsache total pink und süß wollte ich sein. Damals interpretierte ich meine Neigungen noch als Selbsterniedrigung. Ich dachte das wäre es was mich wohl einfach anturnt.

Einige Zeit später, in meinen jungen 20ern, kaufte ich mir das erste Mal hochwertige Adult Baby Kleidung u.a. von privatina. Das war ein tolles Gefühl.

Dazu muss ich sagen, zwischenzeitlich gab es natürlich immer wieder Liebesbeziehungen, währenddessen ich meist völlig auf meine Leidenschaft verzichtete. Jemanden davon zu erzählen, kam für mich nie in Frage. Bis ich irgendwann meiner Freundin einen Teil davon erzählte, zwar redeten wir danach nie wieder darüber, aber immerhin wusste es schonmal ein Mensch in meinem Leben, ein großer Schritt für mich.

Nun aber zur Gegenwart 😉

Im Sommer 2018 endete eine fast dreijährige Beziehung. Es war das erste Mal mit gemeinsamer Wohnung. Dazu muss man wissen, vor Beginn dieser Beziehung verkaufte/entsorgte ich all meine Babysachen und sagte mir, jetzt bin/muss ich erwachsen sein und sie soll davon nichts erfahren.

Doch kaum war die Beziehung beendet, da war es wieder, dieses Bedürfnis, größer denn je. Sofort holte ich meine alte Babydecke hervor, auf der ich schon als richtiges Baby gewickelt wurde, breitete Sie ordentlich auf dem Sofa aus, entledigte mich meiner Klamotten und legte mich auf das bequeme kleine Reich. Dann begann erstmal eine kleine Shoppingtour durchs Internet, um mich so schnell wie möglich mit der wichtigsten Grundausstattung zu versorgen, Windeln, Schnuller, Schnuller-Clip, süßer rosa Body und auch noch ein schönes rosa Kinderkleid in meiner Größe.

Der nächste Schritt war die Neuanmeldung in diversen Internetforen.

Ein Neuanfang – Leonie ist geboren ♥

So heißt mein inneres, kleines Ich. Ihr Alter liegt zwischen 2 und 10 Jahren (ich konnte das bisher selbst noch nicht richtig einschätzen). Sie ist noch sehr schüchtern, aber auch neugierig und erwartungsvoll auf die Welt, die es zu erkunden gibt. Sie muss noch sehr viel lernen und braucht Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Sie möchte umsorgt werden und sich vor allem geborgen fühlen.

Ich verstehe jetzt, dass Leonies Bedürfnisse nie richtig befriedigt werden konnten, solange Ich für Sie erwachsen sein musste. Doch das führte dazu, dass Leonie nie ganz Kind sein konnte und ich auch nie zur Gänze für Sie da sein konnte.

Die Community

So… Nun bin ich in den 30ern, in der Blüte meines Lebens und will keine Zeit mehr verschwenden und mein Leben in vollen Zügen genießen. Aus diesem Grund setze ich mich auch das erste Mal wirklich intensiv mit meiner Leidenschaft auseinander. Ich habe im vergangenen halben Jahr viele neue Menschen dadurch kennengelernt und sehr viel über den Little Space und vor allem über mich selbst gelernt.

Was mir im vergangenen halben Jahr besonders geholfen und mich inspiriert hat, ist die internationale Ageplay/DDLG/ABDL-Community, insbesondere auf Instagram. Ich hätte bisher nie gedacht, dass es doch so (gefühlt) viele gibt. Und wie diese Leidenschaft auf so wirklich wunderbare Art und Weise gelebt und in die Welt herausgetragen wird. Das gab mir sogar so viel Mut, dass ich eigene Bilder veröffentlichte.

Ende 2018 war ich dann auf meinem ersten Stammtisch, dank der besten Little-Freundin der Welt! Darauf folgten weitere Besuche, so 100% zufrieden war ich aber noch nicht. Es war toll endlich mit Gleich- bzw. Ähnlich gesinnten zusammen zu sein, doch war es eben ein Windelstammtisch, auf dem es verhältnismäßig wenig Littles gab.

Monate später folgte ein spontanes Treffen mit ein paar Littles aus der Umgebung und direkt hatten wir die Idee für einen NRW-Little-Stammtisch. Es gab bereits eine kleine Kik-Gruppe mit Littles. Darauf folgte mein erstes Event, ebenfalls dank meiner besten Little-Freundin ever, die Littles Play Zone in Dortmund. Dadurch lernte ich viele neue Menschen kennen und konnte meine kleine Leidenschaft das erste Mal mit anderen Menschen ausleben (siehe meine Website bzw. Blog hier im Profil). Das war eine Offenbarung.

CG/L – NRW

Danach kamen immer mehr zur Kik-Gruppe hinzu, ich entdeckte hier die Stammi-Gruppe für NRW und wurde ganz schnell Mod =P Es entstand eine Telegram-Gruppe, beide Gruppen füllten und füllten sich mit neuen Mitgliedern. Dann folgte ein erstes kleines Treffen beim Ü18 Toben in einem Indoor-Spielplatz, der einmal im Monat für Erwachsene öffnet mit darauffolgender Pyjama-Party bei mir. Es war sooo großartig. ♥

Wir gründeten den CG/L Stammtisch NRW und aktuell ist einfach sooo unfassbar viel im Gange, die Community ist für mich zu einem Full Time Job geworden. Es folgt eine Pyjama-Halloween-Party zu 7 Jungs und 7 Mädels, die nächste Play Zone, das erste offizielle Stammtisch-Treffen und gaaanz viel ist weiterhin in Planung. Es wird eine großartige Zeit mit der besten, süßesten und wundervollsten Community der Welt!  💖

Bis dahin, alles Liebe 😘

Eure kleine Leonie ♥

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.